AGV

Diese allgemeinen Geschäftbedingungen (AGB) sind gültig für den Kauf von Produkten bei BKS Electronique SAS, eingetragen im Handelsregister von Grenoble (Frankreich) unter der Nummer B 330 828 104 mit Firmensitz in 20, Rue Aristide Bergès – Z.I. des Iles – F-38800 Le Pont de Claix. Im weiteren Verlauf wird der Verkäufer als „BKS“ bezeichnet.
1- Zahlung
Für Frankreich, Belgien und Luxemburg: Jeglicher Kauf bei BKS ist per Vorkasse (Scheck gilt nur für Frankreich) zu zahlen. Außergewöhnliche Abweichungen sind nur mit schriftlicher Zusage der Vertriebsabteilung von BKS zulässig. Für Deutschland und Österreich: Zahlung per Rechnung (30 Tage Netto) als zusätzliche Zahlungsmöglichkeit vorhanden.
2- Preis
Alle Produktpreise die auf der Webseite www.bkselec.com angezeigt sind, verstehen sich ohne Mehrwertsteuer und sind auf den Produktseiten detailliert aufgeführt. Befindet sich der Käufer in einem EU-Land (außer Frankreich) erfolgt die Rechnung ohne französische MwSt, sofern eine gültige UID (Umsatzsteuer Identifikationsnummer) des Käufers vorliegt.
3- Widerrufsrecht
Der Kunde hat das Recht, binnen 30 Tagen ohne Angabe von Gründen den Kauf von BKS Produkten zu widerrufen. Der Käufer ist verpflichtet BKS von seiner Absicht vor Versand schriftlich zu informieren. Portokosten für den Erstversand und für den Rücktransport trägt der Käufer. Bei unvollständiger Rücksendung oder fehlenden Bestandteilen, werden die Kosten vom Rückerstattungsbetrag abgezogen.
4- Garantie
Alle BKS Produkte sind ab Rechnungsdatum 1 Jahr lang garantiert. Im Garantiefall, wird das defekte Produkt ersetzt oder repariert. Die Kosten einer eventuellen Rücksendung des Produkts an BKS werden vom Käufer getragen.
5- Technischer Support
Jeglicher technische Support, der vom Kunden gewünscht wird, erfolgt im Rahmen eines kostenpflichtigen Supportvertrags. Ausgenommen sind die 24 Monate Telefonsupport, die im Kauf eines TimyTel oder TimyUSB Packs inbegriffen sind (siehe §7).
6- Schutzrecht, geistiges Eigentum
Jedes relevante geistige Objekt (Bild, Video, Text usw.) ist und bleibt Eigentum von BKS. Die Auslieferung einer Ware oder die Zustimmung dieser AGB ist keine Übertragung eines geistigen Eigentums. Jegliche Kopie, Änderung oder Weitergabe dieser Objekte an Dritte ist streng untersagt.
7- Spezifische Bedingungen zum 24 monatigem Telefonsupport (nur Anwendbar für den Kauf eines TimyUSB PACKs oder TimyTel PACKs)
Gegenstand
Mit diesen AGB verpflichtet sich BKS gegenüber dem Käufer, der ein TimyUSB PACK oder TimyTel PACK bei BKS erworben hat, für die TIMY-SOFT Anwendung einen Telefonsupport-Dienst unter der nachfolgenden Nummer zur Verfügung zu stellen: +33 (0)4 76 98 23 71. Die Telefonkosten trägt der Käufer.
Angebotener Dienst
Der Supportdienst gewährleistet die nachstehenden telefonischen Maßnahmen:
– Information und Unterstützung des Kunden bei allen Fragen oder Eingriffen im Zusammenhang mit der TIMY-SOFT Anwendung. Im Rahmen dieser Dienstleistung und im Rahmen einer Mittelverpflichtung ist BKS bemüht, die Fragen des Kunden zu beantworten.
– Die Diagnose von Fehlern des Käufers im Umgang mit TIMY-SOFT ist durch diesen Dienst gedeckt. In diesem Fall übernimmt BKS die Fehlersuche und unterstützt den Kunden bei seiner Arbeit, leistet jedoch nicht die notwendigen Arbeiten zur Rekonstruktion der durch Handhabungsfehler beeinträchtigten oder zerstörten Informationen.
– Dieser Dienst ist bei Wieder-oder Weiterverkauf des Systems nicht übertragbar.
– Die Behebung von Funktionsstörungen welche bei Inkompatibilitäten zwischen Microsoft Excel® und Microsoft Windows®, bzw. zwischen Microsoft Excel® und anderen Parametern der EDV Umgebung des Käufers entstehen können, ist nicht in diesem Dienst inbegriffen
Verpflichtung von BKS
BKS verpflichtet sich, jede telefonische Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten, bzw. von Montag bis Freitag (außer an französischen Feiertagen) von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr.
Kundenverpflichtung
Der Kunde verpflichtet sich, die Kompetenz zur Nutzung der Software innerhalb des Unternehmens beizubehalten.
Der Kunde verpflichtet sich, die allgemeinen Nutzungsbedingungen der Anwendung, wie sie in den Benutzerhandbüchern definiert sind und die der Kunde zur Kenntnis genommen hat, einzuhalten.
Haftungsbeschränkung
Die Verpflichtungen von BKS im Rahmen dieses Dienstes ist eine reine Mittelverpflichtung.
Software-Aktualisierung
BKS verpflichtet sich, auf Wunsch des Käufers neue Updates der TIMY-SOFT-Anwendung zu liefern und die für deren Betrieb notwendigen Informationen zu übermitteln. Dieser Dienst berücksichtigt nicht die mit diesem Update verbundenen Leistungen: Systemmigration, Datenrettung, Schulung sowie deren Zusatzkosten.
Dauer
Der Zeitraum dieser Verpflichtung startet am Rechnungsdatum eines TimyTel PACKs oder TimyUSB PACKS und endet nach 24 Monaten. Nach diesem Zeitraum kann der Käufer den telefonischen Supportdienst weiterhin in Anspruch nehmen, wenn er einen entsprechenden kostenpflichtigen Vertrag mit BKS abschließt (dieser Vertrag ist nur für Kunden in Frankreich, Luxembourg und Belgien gültig). Für alle weiteren Länder werden Support Leistungen nach 24 Monaten nach Kauf fallbezogen und nach Abstimmung mit dem Kunden in Rechnung gestellt.
8- Haftungsbeschränkung
Die Verantwortung von BKS schließt sämtliche indirekte Schäden wie, ohne dass diese Aufzählung erschöpfend ist, kommerzielle Nachteile, entgangenen Gewinn, Verlust von Daten, Dateien oder Programmen aus. BKS haftet unter keinen Umständen für die Zerstörung oder Verschlechterung von Dateien oder Programmen. Der Käufer verpflichtet sich, sich gegen diese Risiken zu schützen, indem er mindestens eine tägliche Sicherung aller Informationen vornimmt. Der Käufer ist einzig verantwortlich für die gesetzeskonforme Nutzung (insbesondere bzgl. allen geltenden Datenschutzregelungen) jeglicher BKS Produkte. Dies in Abhängigkeit der geltenden Gesetze im Einsatzort der Produkte. Insb. aber nicht ausschließlich betroffen ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO (EU) 2016/679). BKS kann keinesfalls für eine nicht konforme Nutzung seiner Produkte haftbar gemacht werden. Dies schließt explizite Kundenwünsche für nicht verschlüsselte Systeme ein.
9- Datenschutz
Anlehnend an den französischen und europäischen geltenden Gesetzen, benötigt BKS Kundendaten um entsprechend Bestellungen, Rechnungserstellungen, Markterkundungen und technischen Support sicherstellen zu können. Diese Daten werden NICHT von BKS an Dritte weitergegeben. Der Kunde hat jeder Zeit Anrecht auf Ansicht, Berichtigung, Widerspruch und Löschung seiner Daten. Dieses Recht kann zu jedem Zeitpunkt über eine E-Mail an info@bkselec.com ausgeübt werden. Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist oder die explizite Bitte zur Datenlöschung des Eigentümers. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
10- Einwilligung
Mit der Bestellung von Produkten bei BKS, willigt der Kunde ausnahmslos diesen AGB ein.
11- Änderungen
BKS behält sich das Recht vor diese AGB zu ändern.
12- Anwendbares Recht
Für sämtliche Verträge zwischen BKS und ihren Kunden ist französisches Recht anzuwenden. Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen AGB, die nicht gütlich beigelegt werden konnten, sind ausschließlich die Gerichte von Grenoble (Frankreich) zuständig. Diese AGB wurden aus dem Französischen übersetzt. Im Fall einer Streitigkeit über Inhalt oder Tenor dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der französische Text bindend.